Kultur

Artikel
© 
Das Naturfreundehaus Elmstein (K 14) im Pfälzerwald hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Geheimtipp der internationalen Folk- und Bluesszene entwickelt. Regelmäßig werden hier hervorragende Workshops und Seminare für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene organisiert, oft mit öffentlichen Konzerten am Abend. Im Jahr 2019 möchten die Aktiven mit der 1. Elmsteiner Kultur-Werkstatt vom 11.–12. Mai den Startschuss für eine neue...
Artikel
© 
Vor gut einem Jahr wurden die Grundlagen für eine bessere bundesweite Vernetzung der Kultur- und Bildungsarbeit der NaturFreunde gelegt. Der Aufbau eines Netzwerks „Kultur und Bildung“ wurde eingeleitet. Auch ein etwa im dreimonatigen Rhythmus erscheinender Newsletter für den gleichnamigen Bundesfachbereich wurde aufgelegt. Nun werden am 23./24. November 2018 kultur- und bildungsinteressierte NaturFreund*innen zu einem Auftakttreffen...
Ausbildung
Für die NaturFreunde-Ausbildung Trainer*in C - Wandern bzw. Trainer*in C - Bergwandern muss man mindestens drei von sechs möglichen Aufbaumodulen erfolgreich abgeschlossen haben (wobei ein sportliches Modul und das Modul Natur & Umwelt Pflicht sind). Gleichzeitig werden die Aufbaumodule auch als lizenzerhaltende Fortbildung der Wanderleiter*in-Lizenz anerkannt. Im Aufbaumodul Regionalkultur lernen die Teilnehmenden, dass soziale Geschichte,...
Eindrucksvolle Pastellmalerei auf Velours von Ines Eisoldt aus Dresden
Artikel
© 
„NaturFreunde bewegen“ – für die Dresdner NaturFreundinnen und NaturFreunde gehörten kulturelle Aktivitäten schon immer zum vielseitigen Vereinsleben. Eine Besonderheit, ja Einmaligkeit im Verband: die „Galerie im Naturfreundehaus“ im Naturfreundehaus Natur- & FamilienOase Königstein . Die Idee stammt von unserem leider zu früh verstorbenen NaturFreund Werner Lehmann. Vor 22 Jahren wurden im Königsteiner Naturfreundehaus Voraussetzungen...
Termin (Veranstaltung)
© 
Termin (Veranstaltung)
© 
Wie NaturFreunde mit fortschrittlicher Kultur die Gesellschaft verändern wollen
Artikel
© 
Die NaturFreunde waren immer auch ein fortschrittlicher Kulturverband. Schon in den Gründungsjahren entwickelten sie einen umfassenden Kulturbegriff mit einem gesellschaftspolitischen Anspruch, der nicht nur Musik und Kunst, sondern auch Bildung und Sport einschloss. Geprägt wurden Kulturverständnis und -arbeit der NaturFreunde vor allem durch Diskussionen in der Arbeiterbewegung, Chöre, Tanzgruppen, Lesekreise sowie die Einrichtung von...
Mit den NaturFreunden die Geschichte, Kultur und Architektur des Stadtbezirks Stuttgart-Süd erwandern
Artikel
© 
Auf rund sieben Kilometern führt der von den NaturFreunden Stuttgart-Heslach ausgewiesene "Rote-Socken-Weg" durch den Stuttgarter Süden. Als Ergänzung zum " Blaustrümpflerweg " des Schwäbischen Albvereins konzipiert, weist der abwechslungsreiche Rundweg zahlreiche Bezüge zu Geschichte, Architektur, Natur, Kultur und Entwicklung des Stadtbezirks auf. Gekennzeichnet ist er durch Tafeln mit der Abbildung einer roten Socke. Ein lohnenswerter...
Artikel
© 
Eine Sprache oder ein Dialekt? Der lange Streit darüber, welchen Status dem Plattdeutschen beziehungsweise dem Niederdeutschen zuzuschreiben ist, wurde Ende des 20. Jahrhunderts beendet, als es durch die Europäische Charta der Regional- und Minderheitensprachen offiziell und international als Sprache anerkannt wurde. Sprachwissenschaftler_innen gehen davon aus, dass heute vier bis fünf Millionen Menschen Plattdeutsch sprechen, dessen...
Ein Wiedersehen im Stadtmuseum Dresden
Termin (Veranstaltung)
rund um den Michelsberg
Termin (Sport)
Premiere bei den NaturFreunden Düsseldorf
Artikel
© 
50 Besucherinnen und Besucher durften an diesem Sonntagnachmittag im Naturfreundehaus Gerresheim eine Premiere erleben: Klaus Grabenhorst (Gitarre, Gesang), Max Maxelon (Cello) und Jens Barabasch (Flöten) präsentierten zum ersten Mal das neue Programm "Hommage an Walter Mossmann". Mit vielen seiner Lieder, aber auch mit Auszügen aus seiner Biographie und mit eigenen Erzählungen erwiesen die drei Musiker dem im vorigen Jahr verstorbenen...
Artikel
© 
"Travertin – Cannstatter Gold" – unter diesem Titel stand der Vortrag sowie die Travertin-Führung der NaturFreunde Radgruppe Stuttgart im Neuen Rathaus in Bad Cannstatt. Peter Pipiorke von der Radgruppe spannte seine Ausführungen vor zahlreichen Besuchern von der Entstehung des Travertins bis zu der Diskussion um den sogenannten „Recyclingpark“, in dem Giftmüll im Heilquellenschutzgebiet verarbeitet werden soll. Die Entstehung des Travertins ist...
Artikel
© 
Neben dem Wandern ist die Kultur der Schwerpunkt der Aktivitäten der NaturFreunde Wuppertal. In der Ortsgruppe wird die Kultur in einem ganzheitlichen Zusammenhang gesehen. Viele der Aktivitäten haben zugleich einen kulturellen, einen politischen, einen umweltlichen und einen sozialen Aspekt. Die Arbeit der Ortsgruppe zeigt, dass viele engagierte Kultur-Interessierte und manche Kultur-Profis weitere an sich ziehen. So konnten in den letzten zehn...
Bühne am Naturfreundehaus
Termin (Veranstaltung)
© 
Artikel
© 
Am 23./24. November 2018 fand das erste bundesweite Treffen des Netzwerks „Kultur und Bildung“ der NaturFreunde in Berlin statt. Kultur- und bildungsinteressierte NaturFreund*innen aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Berlin kamen zusammen, um zu überlegen, wie sie die Kultur- und Bildungsarbeit der NaturFreunde gemeinsam voranbringen können. Dem Arbeitstreffen war ein gemeinsamer Kulturabend am 23. November 2018 vorangestellt. Die...
Verteilerseite
„Wir wollen Kultur durchschaubar machen und vom Geruch des Elitären befreien. Wir suchen nicht die tote Kultur, sondern die lebendige, wir suchen soziales und ökologisches Wissen, das den einfachen Menschen im Alltag nützt und wir überlegen uns, wie wir es weitergeben können. Das ist für uns Kultur“, erklärt Kulturfachgruppenleiter Hartmuth Heinz aus der bayerischen Ortsgruppe Kirchenlamitz das Kulturverständnis der NaturFreunde.
Was die Bundesnetzwerke „Kultur und Bildung“ sowie „Foto“ alles machen
Artikel
© 
Jeweils zweimal im Jahr kommen Kultur- und Bildungsaktive sowie -interessierte NaturFreund*innen oder leidenschaftliche Fotograf*innen aus unterschiedlichen Landesverbänden im Rahmen von bundesweiten Netzwerktreffen zusammen. Sie tauschen sich dann über ihre Erfahrungen aus, lernen voneinander, schöpfen gegenseitig Ideen für ihre Aktivitäten und entwickeln gemeinsam Handlungsansätze, um die Kultur-, Bildungs- und die Fotoarbeit sowohl auf...

Seiten