Naturfreundehäuser: sozialökologische Orte der Begegnung

In Eigenleistung und genossenschaftlicher Selbsthilfe haben die NaturFreunde Bildungs-, Freizeit- und Erholungshäuser gebaut. Fast 400 dieser Naturfreundehäuser liegen in Deutschland, rund 700 Naturfreundehäuser gibt es weltweit. Mit günstigen Übernachtungsmöglichkeiten und vielfach in Naturschutzgebieten gelegen, sind sie gute Beispiele für gelebten sanften Tourismus in Deutschland. Naturfreundehäuser stehen allen Menschen offen, Mitglieder erhalten Ermäßigungen.

Artikel über Naturfreundehäuser

© 
10.10.2016 |
Im Jahr 1999 wurde die Umweltstiftung der NaturFreunde Württemberg gegründet als gemeinnützige rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts, welche der Stiftungsaufsicht durch das Regierungspräsidium Stuttgart unterliegt. Ziel der Stiftung ist die Förderung von Maßnahmen zum Schutz und der Erhaltung einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Denn wer die Natur und ihre Schätze kennt, wird sie ...
© 
05.10.2016 |
Von den weltweit produzierten Lebensmitteln werden bis zu 50 Prozent vernichtet. Das ist eine unglaubliche Verschwendung von Ressourcen, die enorme soziale und umweltschädigende Auswirkungen hat. Umweltschutzorganisationen auf der ganzen Welt kämpfen für einen Stopp dieses Wahnsinns, unter anderem auch die NaturFreunde Österreich. Mit ihrer neuen Broschüre „Naturfreunde-Hütten kochen auf!“, ...
05.09.2016 |
Seit im Jahr 1912 in Straßburg die erste Gruppe der „Amis de la Nature“ gegründet wurde, entstanden im Elsass mehr als zwanzig NaturFreundehäuser. Das La Chaume des Veaux gehört der Ortsgruppe Strasbourg-Neudorf, liegt bei Hohwald auf 980 m und bietet mit 80 Betten Platz für größere Gruppen, die sich mit Unterstützung des Hüttendienstes selbst versorgen. Neben ausgedehnten Wanderungen empfiehlt ...
Honigbienen Finsterbrunnertal
© 
01.09.2016 |
Bienen sind für die Bestäubung von Obst, Gemüse und Wildpflanzen unerlässlich. Das Bienensterben ist also nicht nur für Honigfreunde von Bedeutung. Seit Mai 2016 haben wir an unserem Naturfreundehaus zwei Honigbienenvölker angesiedelt. Die Bienenbetreuung wird bei uns als Projekt durchgeführt. Wir stehen für weitere Informationen gerne zur Verfügung und würden uns freuen, wenn sich für ...
NaturFreunde Misburg
© 
01.09.2016 |
Nach Santiago de Campostela führten im Mittelalter viele Wege durch deutsche Lande. Diese Wege erstreckten sich von Norden und Osten gen Westen, immer in Richtung zum Grab des Heiligen Apostel Jakobus. Einer dieser Wege – und dies ein wichtiger – war der transeuropäische Jakobsweg, der 'Camino de Santiago'. In Skandinavien beginnend, über Fehmarn als Via Scandinavia bis nach Hannover und von dort ...
© 
22.08.2016 |
Knapp 40 Meter Wassersturz, ein grandioser Ausblick vom Rutschenfelsen über die Waldberge und Täler der Uracher Alb, Auenlandschaften, naturnahe Pfade durch Wald und Wiesen, etwas Kultur am Fohlenhof des Haupt- und Landgestüts Marbach, Ruhebänke und jede Menge komfortabler Wegweiser: Der Wasserfallsteig bietet alles. Der Wanderweg im UNESCO-Biosphärenreservat Schwäbische Alb bietet so viel, dass ...
© 
03.08.2016 |
Am 22. März 1946 bat die damalige Vereinsleitung die Stadtverwaltung Fellbach um Überlassung des ehemaligen „Hitler-Jugendheims”. Das Haus war nach dem Krieg in einem sehr miserablen Zustand. Doch mit großem Elan gingen die Mitglieder der NaturFreunde-Ortsgruppe die Renovierungsarbeiten an. In mühseliger Arbeit, am Feierabend und an den Wochenenden, wurde das Haus wieder auf Vordermann gebracht. ...
Grasfrosch
© 
06.07.2016 |
Für den 18. Juni 2016 hatte die Zeitschrift GEO zum jährlich wiederkehrenden „Tag der Artenvielfalt“ aufgerufen. Die NaturFreunde Schriesheim beteiligten sich mit mehreren Aktionen daran: Um 7:00 Uhr begann eine Vogelstimmenwanderung, ab 10:00 Uhr setzten sich zwei Gruppen zur Erfassung von Flora und Fauna in Bewegung, während zeitgleich der Umweltdetektiv der NaturFreunde mit einer Kindergruppe ...
© 
21.06.2016 |
Es regnete in Strömen, als am 16. April 2016 etwa 100 Menschen den Himmerich hinaufzogen, den südlichsten Berg des rheinischen Siebengebirges, von dessen Plateau man einen wunderschönen Blick bis weit in die Eifel hat. Oben standen bis zum Jahr 1933 zwei Naturfreundehäuser der Kölner Ortsgruppe. Eines davon war das 1920 in Eigenleistung zu einem Ferienheim umgebaute ehemalige Betriebsgebäude ...
© 
21.06.2016 |
Im Nordhessischen Kaufungen bei Kassel gibt es nur noch ein Gesprächsthema: das große Bobby-Car-Rennen auf der „Downhill“-Strecke vor dem Naturfreundehaus Lossetalhaus (H 3), zu dem Ende August wieder Hunderte Besucher und Teilnehmer erwartet werden. Die NATURFREUNDiN hat beim Kaufunger NaturFreund und Renn-Organisator Rolf Müller nachgefragt:   NATURFREUNDiN: Wie kann man sich das Bobby-Car- ...

Seiten