Flusslandschaft des Jahres

Verteilerseite
Die NaturFreunde Deutschlands rufen gemeinsam mit dem Deutschen Angelfischerverband für jeweils zwei Jahre eine " Flusslandschaft des Jahres " aus. Mit dieser Initiative soll die ökologische, ökonomische und soziokulturelle Bedeutung der Flüsse und der sie umgebenden Landschaft herausgestellt werden. Auf diesem Portal findest du aktuelle Informationen zu den Flusslandschaften des Jahres. Flusslandschaft der Jahre 2020/21 ist die Weiße Elster.
Artikel
Das 55 Kilometer lange Flüsschen Nette in Rheinland-Pfalz war die „Flusslandschaft des Jahres 2008/2009". Für die Nette hatten sich die NaturFreunde im Amt Bergpflege in Kettig eingesetzt, die in einer Arbeitsgemeinschaft „ARGE Nette“ seit langem mit Naturschutzverbänden, Anglern, Kommunen und Elektrizitätswerken zusammenarbeiten. Eine Besonderheit dieses Flusses ist seine Einbettung in die vulkanische Geologie der Osteifel. Dort, wo die Eifel...
Aufgrund behördlicher Anordnungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde diese Veranstaltung abgesagt.
Termin (Veranstaltung)
Artikel
© 
Für eine Woche trafen sich 23 NaturFreunde aus Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen auf einem Campingplatz und in Gasthäusern in Lübeck Schönböcken. Unter dem Motto "Soziale Pedale unterwegs" hatte in den vergangen Jahren zu vielen Events Meike Walther von den Barsinghäuser NaturFreunden federführend die Leitung und Gestaltung in den Händen. In diesem Jahr übernahm ein Team von "Nordlichtern" des NaturFreunde Regionalverbandes Nord um...
Artikel
© 
Die Lippe, ein rechter Nebenfluss des Rheins, ist ein typischer sand- und lehmgeprägter Flachlandfluss. Sie entspringt bei Bad Lippspringe am Fuße von Teutoburger Wald und Eggegebirge auf einer Höhe von 134 Metern über dem Meeresspiegel, fließt dann über 220 Kilometer in ost-westliche Richtung, bis sie schließlich bei Wesel in den Rhein mündet. Die hohe Versickerung in den Karstgebieten am Oberlauf sorgt schon früh für eine kräftige...
Artikel
© 
Obwohl die Weiße Elster als der wichtigste Fluss Mitteldeutschlands gilt, ist ihr Name eher unbekannt. Dabei durchfließt sie bedeutende Großstädte in den Bundesländern Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und hat ein Einzugsgebiet von etwa 5.300 Quadratkilometern, in dem mehr als 1,5 Millionen Menschen leben. Der 257 Kilometer lange Fluss entspringt südöstlich der Stadt Aš in der Tschechischen Republik, wo er „Bélý Halštrov“ heißt, und mündet...
Die nordrhein-westfälische Lippe wird seit Jahrzehnten renaturiert – ein Überblick
Artikel
Am Ende des Winters kommen die Störche. Darauf können sich die Menschen im nordrhein- westfälischen Hamm verlassen. Mehrere Brutpaare fliegen ihre angestammten Nester in den nahen Lippeauen jedes Jahr wieder an. Erste Sichtungen gibt es schon Anfang Februar. Das war nicht immer so: Lange war die Lippe, die am Fuße des Teutoburger Waldes entspringt und nach 220 Kilometern bei Wesel in den Rhein mündet, eine Art „Arbeitstier“ der Industrieregion...
Abschied von der Flusslandschaft Argen in Wangen im Allgäu
Artikel
© 
Wanderungen und Exkursionen durch die wunderschöne Flusslandschaft an den Oberläufen der Argen, die Gründung von zahlreichen Bachpatenschaften, Vorträge und eine Ausstellung – dies sind nur einige der Aktivitäten und Aktionen, mit denen in den vergangenen zwei Jahren für die Einzigartigkeit dieses noch weitgehend natürlichen voralpinen Flusses geworben wurde. Zwei Jahre lang war der 117 km lange Fluss mit seinen sensiblen Lebensräumen und...
Artikel
Die im Oberallgäu entspringende und in den Bodensee mündende Argen ist am gestrigen Montag vom Gemeinsamen Gewässerbeirat der NaturFreunde Deutschlands (NFD) und des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV) zur Flusslandschaft der Jahre 2014/15 gekürt worden. Vorgeschlagen hatten die Argen die baden-württembergische NaturFreunde-Ortsgruppe Ulm sowie die Stiftung Wilde Argen als Mitinitiator, unterstützt vom Fischereiverein Wangen im Allgäu. Die...
Artikel
Flusslandschaft 2010/11: Emscher
© 
Die Emscher ist im Vergleich zu den anderen Flusslandschaften ein etwas „anderer" Fluss. Sie schlängelt sich nicht durch eine herrliche Naturlandschaft, sondern sie fließt durch eine ehemalige Industrieregion. An ihrem Flusslauf sind deshalb auch mehr Industriedenkmäler zu sehen als Naturdenkmäler. Aber auch die gibt es. In einigen Bereichen ist die Emscher noch heute ein offener Abwasserlauf. Im Raum Dortmund und in Duisburg aber sind die...
Artikel
© 
Die Proklamation der neuen "Flusslandschaft des Jahres 2020/21: Weiße Elster" wurde bereits virtuell begangen. Durch die Corona-Krise wurden im Anschluss fast alle geplanten Veranstaltungen, Reisen und Feste für das Jahr 2020 abgesagt. Nun wird ein Neustart zum Tag des Wassers am 22. März 2021 erfolgen. Um das umfangreiche Programm, das für 2020/21 geplant war, durchzuführen, wird die Flusslandschaft "Weiße Elster" um ein Jahr verlängert. Das...
Artikel
Im Jahr 2000 wurde der gemeinsame Fachbeirat der NaturFreunde Deutschlands und des Deutschen Anglerverbands gegründet, um das Verständnis für die Bedeutung der Gewässer in der Gesellschaft zu fördern und Einfluss auf die Wasserpolitik in Bund, Ländern und Gemeinden zu nehmen. In einer gemeinsamen Erklärung von DAV-Präsident Bernd Mikulin und dem stellvertretenden Vorsitzenden der NaturFreunde, Jürgen Dittner, hieß es: Bäche, Flüsse und Seen...
Artikel
Die Havel war 2004/2005 - nach den kleinen Flüssen Gottleuba in Sachsen und der Ilz in Bayern - die dritte Flusslandschaft des Jahres. Die Havel ist ein Fluss in Brandenburg von rund 356 km Länge. Sie entspringt im mecklenburgischen Seengebiet unweit der Müritz nordwestlich von Pieversdorf und dem Middelsee und fließt zuerst nach Süden, hinter Berlin Richtung Westen, um über Potsdam, Brandenburg a.d. Havel und Rathenow bei Havelberg in die Elbe...
Bilanz: Flüsschen im Südharz hat Problem mit den Fließgewässern nahe gebracht
Artikel
© 
Um die Qualität der europäischen Gewässer und ihrer Artenvielfalt steht es alles andere als gut. Zwar hat die EU-Wasserrahmenrichtlinie alle Mitgliedsstaaten verpflichtet, bis zum Jahr 2015 einen „guten ökologischen Zustand“ zu erreichen. Doch weil das Vorhaben bestenfalls schleppend vorankommt, rufen die NaturFreunde Deutschlands gemeinsam mit dem Deutschen Angelfischerverband alle zwei Jahre eine Flusslandschaft des Jahres aus. Die soll die...
Artikel
Flusslandschaft 2012/13: Helme
© 
Die im thüringischen Eichsfeld entspringende Helme ist vom Gemeinsamen Gewässerbeirat der NaturFreunde Deutschlands (NFD) und des Deutschen Anglerverbandes (DAV) zur Flusslandschaft des Jahres 2012/13 gekürt worden. Die Helme enstpringt bei Stöckey im thüringischen Landkreis Eichsfeld, fließt auf rund 74 Kilometern zwischen Harz und Kyffhäuser durch Thüringen und Sachsen-Anhalt, dabei auch durch die Goldene Aue und den Südrand der Sangerhäuser...
Artikel
Im September 2001 wurde das Einzugsgebiet der Ilz zwischen dem Nationalpark Bayerischer Wald und der Stadt Passau in Niederbayern zur "Flusslandschaft der Jahre 2002/2003" ernannt. Auf Vorschlag des Deutschen Anglerverbandes (DAV) und der NaturFreunde Deutschlands stand die Ilz damit auf der "Liste der offiziellen Jahresverkündigungen umweltpolitisch relevanter Aktionen des Jahres 2002" des Bundesumweltministeriums neben dem "Vogel des Jahres",...
Artikel
© 
Die Lippe wird „Flusslandschaft des Jahres 2018/19“. Dies beschloss der gemeinsame Beirat für Gewässerökologie des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV) und der NaturFreunde Deutschlands (NFD). Das Fachgremium hebt damit die Besonderheiten und den Schutzbedarf des nordrhein-westfälischen Flusses hervor. Federführende Akteure vor Ort sind der Landesfischereiverband Westfalen und Lippe und die NaturFreunde Nordrhein-Westfalen. Die offizielle...
Artikel
Die Schwarza, einer der letzten in großen Strecken naturnahen Gebirgsflüsse Thüringens, wurde am Internationalen Tag des Wassers, dem 22. März 2006, gemeinsam vom Deutschen Anglerverband und den NaturFreunden Deutschlands zur „Flusslandschaft des Jahres 2006/2007“ ausgerufen. Wildromantisch und größtenteils naturbelassen, entspringt die Schwarza in der Nähe von Scheibe-Alsbach in einer Höhe von 717 Metern über NN und windet sich durch eine...
Artikel
Flusslandschaft der Jahre 2016/17: Trave (Stadtarm bei Bad Oldesloe)
© 
Die Trave in Schleswig-Holstein war die Flusslandschaft der Jahre 2016/17.

Seiten