Bergwanderleiter*in

Die NaturFreunde-Ausbildung zum*zur Bergwanderleiter*in befähigt in einem einwöchigen Lehrgang zum Führen von Wandergruppen im alpinen Gelände.

Aufgabe eines*einer NaturFreunde-Bergwanderleiter*in ist es, für die Ortsgruppen Wanderungen auf markierten Wegen und Pfaden oder in weglosem Gelände ohne unmittelbare Absturzgefahr selbständig zu planen und durchzuführen.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
  • Vollendung des 18. Lebensjahres (zum Lehrgangsende)
  • Nachweis Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE, nicht älter als 2 Jahre)
  • Formloser Tourenbericht, der mindestens die letzten drei Jahre umfasst: Aus ihm müssen eine alpine Erfahrung auf Bergwanderungen, auf Wegen und Steigen, im weglosen Gelände, Schrofen und Firn ersichtlich sein
  • Mitglied der NaturFreunde oder eines Gastverbandes
Spezielle Anforderungen: 
  • Körperliche Eignung zur Ausbildung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für tägliche Ausbildungstouren von 6-8 Stunden
notwendige Ausrüstung: 
  • feste Bergschuhe
  • Berghose aus leichtem, strapazierfähigem Stoff
  • ggf. kurze Hose
  • Regenbekleidung (Anorak, Überhose)
  • Pullover oder Faserpelzjacke
  • Mütze
  • Handschuhe
  • Sonnenschutz
  • Freizeitkleidung
  • Turnschuhe
  • Hüttenschuhe
  • Hüttenschlafsack
  • Trinkflasche
  • Taschenmesser
  • Zusatztourenverpflegung
  • Rucksack
  • Teleskopstöcke
  • Stirnlampe
  • Gebietskarten, wenn möglich AV-Karten
  • Lupe zum Kartenlesen
  • Gebietsführer
  • 10-12m Halbseil (ca. 9mm) für behelfsmäßiges Anseilen
  • Bussole/Peilkompass (mit einer frei beweglichen Magnetnadel, einem drehbaren Teilungsring, einer Zielvisiervorrichtung und einer Anlegekante)
  • Höhenmesser
  • Planzeiger für AV-Karten
  • Erste-Hilfe-Material
  • Biwaksack
  • Schreibzeug
Lizenzierung: 

Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung "Bergwanderleiter*in", der von der Bundesfachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird.

Ein gültiger Übungsleiter*innen-Ausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter*innen mit gültigem Übungsleiter*innen-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig.

Mehr Sportausbildungstermine

MITMACHEN

19.09.2020 bis 26.09.2020 Trainer*innenausbildung
15.10.2020 bis 18.10.2020 Trainer*innenausbildung
16.10.2020 bis 18.10.2020 Trainer*innenausbildung
16.10.2020 bis 18.10.2020 Trainer*innenfortbildung
30.10.2020 bis 01.11.2020 Trainer*innenausbildung
20.11.2020 bis 22.11.2020 Trainer*innenausbildung
11.12.2020 bis 13.12.2020 Trainer*innenfortbildung
04.06.2021 bis 06.06.2021 Trainer*innenfortbildung